Dorstfeld - Zeche Schacht 2/3

Dorstfeld ohne Zeche

Unser Stadtteil, insbesondere der südliche Teil, Oberdorstfeld, war über 100 Jahre (1849-1963) vor allem durch das Steinkohle-Bergwerk Zeche Dorstfeld geprägt. Heute sind von der Zeche nur noch einige wenige Gebäude übrig geblieben. Hauptsächlich durch die ehemalige Zechensiedlung Oberdorstfeld wird man noch an die Zeit der Zechen und Bergarbeiter erinnert. Die Siedlung ist in ihrer Gesamtheit recht gut erhalten und steht unter Denkmalschutz:

Lage der Zechensiedlung Dortstfeld
Größere Kartenansicht (©OpenStreetMap-Mitwirkende)

 

Wohnhaus Hannibal II

Ein weiteres "Wahrzeichen" von Dorstfeld ist der Hannibal, ein weithin sichtbarer Gebäude-Komplex aus den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts mit gut 400 Wohneinheiten. Das Gebäude ist zur Zeit wegen Brandschutz-Mängel unbewohnt und wird voraussichtlich bis 2024 renoviert.

Hannibal in Dortmund